Erster Hauptamtlicher Dekan der Fakultät für Maschinenwesen im Amt

10.02.2016

Die Fakultät für Maschinenwesen begrüßt ihren ersten Hauptamtlichen Dekan, Herrn Prof. Dr.-Ing. Jörg Feldhusen, der seit dem 1. Februar 2016 das höchste Amt der Fakultät bekleidet.

  Prof. Jörg Feldhusen Urheberrecht: Alex Levay

Auf Vorschlag einer Findungskommission, in der sowohl alle Gruppen der Fakultät für Maschinenwesen als auch Vertreter der zentralen Hochschulverwaltung mitwirkten, wurde Prof. Feldhusen vom Fakultätsrat einstimmig zum ersten Hauptamtlichen Dekan der Fakultät gewählt. Die Amtsperiode wird zunächst 4 Jahre betragen; eine Wiederwahl ist möglich.

Jörg Feldhusen studierte an der TU Berlin Allgemeinen Maschinenbau und promovierte 1989 am Institut für Maschinenkonstruktion, Konstruktionstechnik der TU Berlin. Bis zur Rufannahme an der RWTH Aachen University bekleidete Herr Prof. Feldhusen Leitungsfunktionen in unterschiedlichen Industriebetrieben.

Zu Beginn des Monats tauschte Prof. Feldhusen sein Büro im Institut für Allgemeine Konstruktionstechnik (IKT), das er seit Oktober 1999 leitete, gegen das Dekanebüro in der Kackertstraße 9. Er löste damit den bisherigen Dekan, Herrn Prof. Jacobs, ab, der dieses Amt – wie alle bisherigen Vorgänger – in Nebentätigkeit ausübte.

Unterstützt wird Prof. Feldhusen bei seinen zukünftigen Leitungs- und Repräsentationsaufgaben von vier Prodekanen/Prodekaninnen, der Fakultätsgeschäftsführerin, Frau Ruth Heßberger, sowie dem Dekanatsteam.

Die Fakultät für Maschinenwesen freut sich auf die künftige Zusammenarbeit und heißt ihren neuen Dekan herzlich willkommen!