Austauschprogramme

  Austauschprogramme Introbild AVT  

Auslandsaufenthalte bieten ausgezeichnete Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung. Von verschiedenen Lehrstühlen werden Austauschprogramme betreut, bei denen jeweils einige Studierende der RWTH Aachen im Ausland studieren können. Die im Ausland erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen können unter Beachtung der formalen Randbedingungen problemlos in den Studienplan integriert werden.

Die RWTH Aachen bietet zahlreiche Möglichkeiten für Austauschprogramme an Partnerhochschulen in Europa und der ganzen Welt. Einen allgemeinen Überblick können Sie sich auf dieser Seite verschaffen.

Neben den Partnerhochschulen der RWTH pflegt die AVT Kontakte zu exzellenten Forscherteams an international renommierten Hochschulen. Aufgrund dieser Vernetzung sind für Studierende der Verfahrenstechnik folgende Angebote für ein integriertes Auslandsstudium besonders interessant:

Carnegie Mellon University, Pittsburgh, USA

AcalNet - Aachen California Network

Texas A&M University, USA

University Houston, USA

University of Alberta, Kanada

ERASMUS Austausch National Technical University of Athens, Griechenland

ERASMUS Austausch University of Cambridge, England

ERASMUS Austausch University College London, England

ERASMUS Austausch University of Strathclyde, Schottland

 

Folien zur Informationsveranstaltung im Rahmen der internationalen Woche der RWTH am 19.10.2017 „Ins Ausland mit der AVT“

 

FAQ Erasmus AVT

Kann ich mich unabhängig von der Bewerbung für die ERASMUS Partneruniversitäten der AVT über das RWTH ERASMUS Portal zusätzlich bei drei anderen Universitäten bewerben?

Die Bewerbung ist unabhängig vom ERASMUS Programm der Fakultät und muss somit nicht im RWTH ERASMUS Portal angegeben werden. Allerdings sollten Sie im Falle einer Zusage der AVT und eines daraus resultierenden Auslandsaufenthaltes die Fakultät darüber in Kenntnis setzen, damit anderen Studenten die Möglichkeit eines Auslandsaufenthaltes ebenfalls gegeben wird.

Wird vorausgesetzt, dass die Vertiefungsrichtung Verfahrenstechnik gewählt wird?

Nein, es ist keine formale Voraussetzung für einen Auslandsaufenthalt. Allerdings besteht das Institutsabkommen in der Regel mit dem „Chemical Engineering Department“ der Gasthochschule im Ausland. Das dortige Studienvorhaben sollte daher schwerpunktmäßig in diesem Department liegen. Die Möglichkeit Kurse anderer Departments zu belegen hängt von der Bereitschaft der Partneruniversität ab und kann im Einzelfall unterschiedlich sein. Grundsätzlich ist es eine gute Idee, ihr Studienvorhaben im Motivationsschreiben kurz zu erläutern und ggf. zu begründen. Bei der Auswahl wird auch darauf geachtet, ob das Vorhaben plausibel ist und zu ihrem sonstigen Studienverlauf passt.

Muss bei der Bewerbung die Fächerwahl angegeben werden?

Nein, eine konkrete Fächerwahl muss zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht angegeben werden. Grundsätzlich ist es aber dennoch eine gute Idee, ihr Studienvorhaben im Motivationsschreiben kurz zu erläutern und ggf. zu begründen. Bei der Auswahl wird auch darauf geachtet, ob das Vorhaben plausibel ist und zu ihrem sonstigen Studienverlauf passt. Falls Sie nominiert werden, müsste erst danach im Rahmen der Learning Agreement mit der Auslandsstudienberatung ein finaler Studienplan abgestimmt werden.

Welche im Ausland belegten Fächer werden bei der RWTH Aachen anerkannt?

Pauschal können wir Ihnen zu anerkannten Fächern keine Auskunft geben, da die Anerkennung von verschiedenen Kriterien abhängt. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Berufsfeldbetreuung Verfahrenstechnik

Welcher Sprachnachweis ist für einen Auslandsaufenthalt mit der AVT erforderlich?

Ein Sprachnachweis wird in der Regel erst dann nötig, falls Sie von uns nominiert werden und sich danach bei der Gasthochschule bewerben. Für Ihre Bewerbung um die Nominierung bei uns ist kein formeller Nachweis nötig, solange wir aus Ihrer Bewerbung keine ernsten Bedenken in dieser Hinsicht haben. Dadurch, dass wir mit diesem Sprachnachweis für die Gasthochschule nicht direkt zu tun haben, können wir keine spezifischen Sprachnachweise nennen. Oft gibt es aber verschiedene Möglichkeiten, die nötigen Englischkenntnisse nachzuweisen – ein Englisch-Leistungskurs ist nur einer davon. Im Zweifelsfall kann ein entsprechender Test (z.B. TOEFL oder IELTS) auch später noch nachgeholt werden.

Welche Unterlagen werden für die Bewerbung für eine Abschlussarbeit im Ausland mit der AVT benötigt?

Für die Bewerbung für eine Abschlussarbeit wird um den Lebenslauf (in englischer Sprache), Notenspiegel (alle Leistungen), Abiturzeugnis und ein Motivationsschreiben (in englischer Sprache) gebeten. Verfassen Sie bei mehrfacher Bewerbung an verschiedenen Universitäten jeweils ein eigenes Motivationsschreiben. Alle notwendigen Dokumente für die Bewerbung an einer Universität fassen Sie dann als eine .pdf-Datei und können diese ebenfalls an unsere Emailadresse  schicken.

Welchen Umfang sollte ein Motivationsschreiben haben?

Für das Motivationsschreiben sind ein bis zwei Seiten üblich. Beachten Sie, dass dieses für die Bewerbung in Englischer Sprache formuliert werden soll.

Können im Rahmen des Auslandsaufenthalts auch wirtschaftliche Kurse belegt werden (betrifft: Wirtschaftsingenieurwesen)? 

Das Institutsabkommen besteht in der Regel mit dem „Chemical Engineering Department“ der Gasthochschule im Ausland. Das dortige Studienvorhaben sollte daher schwerpunktmäßig in diesem Department liegen. Die Möglichkeit Kurse anderer Departments bspw. im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich zu belegen, hängt von der Bereitschaft der Partneruniversität ab und kann im Einzelfall unterschiedlich sein; von Seiten der AVT ist das kein Problem.

Wie viele ECTS sind pro Semester im Ausland zu empfehlen?

Zu den ECTS (European Credit Transfer System) kann Ihnen die Auslandsstudienberatung der Fakultät weiterhelfen. Grundsätzlich müssen für die finanzielle ERASMUS-Förderung mindestens 15 ECTS (siehe: Fakultät für Maschinenwesen) erfolgreich abgeschlossen werden. 

Nach welchen Kriterien erfolgt die Auswahl? Wie wichtig sind gute Noten?

Die Auswahlkriterien der AVT richten sich stark nach den Kriterien der Fakultät.
Dazu zählen:

  • Durchschnittsnote der bisher erbrachten Studienleistungen (Bachelor) bzw. Durchschnittsnote des Bachelor-Abschlusses (Master) sowie Dauer bis zum Abschluss
  • Ihr Bewerbungsschreiben (v.a. Motivation, Vorbereitung, Beschäftigung mit dem Angebot der Hochschule, optischer Eindruck, ...)
  • Außercurriculares Engagement

Bedenken Sie, dass Sie als Repräsentant der AVT im Ausland agieren und daher auch dort gute bis sehr gute Studienleistungen erbringen sollten.

Wie viele Bewerbungen gibt es jährlich auf die angebotenen Plätze?

Die Anzahl der Bewerbungen variiert. Eine konkrete Aussage kann darüber daher nicht getroffen werden. Generell empfiehlt sich eine Bewerbung in jedem Fall.

Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte stehen für Sie bereit, sobald Sie von uns für einen Auslandsaufenthalt nominiert worden sind. Wir wünschen uns von allen Teilnehmern an einem ERASMUS Programm der AVT einen Erfahrungsbericht (Umfang: 2-3 Seiten), damit wir diese an Studenten im nächsten Jahr weiterreichen können. Da für die Fakultät auch ein Erfahrungsbericht eingereicht werden muss, können Sie den gleichen Bericht auch für das AVT Programm verwenden.

Muss ich mich auch direkt bei der Partneruniversität bewerben?

Die Bewerbung läuft in zwei Stufen ab. Zunächst bewerben Sie sich bei uns um die Nominierung. Hierfür brauchen Sie die Dokumente, die auf der AVT-Website genannt sind. Falls Sie ausgewählt werden, wird Ihre Nominierung an die Gasthochschule gemeldet. Danach müssen Sie sich bei dieser aber auch noch direkt bewerben. Hierfür gelten je nach Hochschule unterschiedliche Vorgaben und Fristen, darüber müssten Sie sich dann auf der Website der jeweiligen Hochschule informieren. Dieser Schritt wird aber erst nach einer eventuellen Nominierung relevant.