17. Aachener Membran Kolloquium

  Mitarbeiter sprechen miteinander Urheberrecht: AVT.CVT  

Das 17. Aachener Membran Kolloquium (AMK), ausgerichtet und organisiert durch den Lehrstuhl der Chemischen Verfahrenstechnik der RWTH Aachen, hat am 14. & 15. November 2018 im Eurogress in Aachen mit 250 Teilnehmern stattgefunden.

Los ging die Konferenz bereits am Abend des 13.11, bei einer Willkommenszeremonie im NGP². Wir sind stolz, erstmalig unsere Gäste in unserem neuen Forschungsbau begrüßt haben zu dürfen. Bei einer Tour durch die Labore der Chemischen Verfahrenstechnik konnten die Teilnehmer einen Überblick über die aktuelle Membranforschung in Aachen erlangen.

  Auf der Bühne sprechend Urheberrecht: AVT.CVT

Das Konzept des AMK ist es Industrie und Wissenschaft enger zu verknüpfen, was auch in diesem Jahr wieder bestens gelungen ist. Es gab 16 Industrieaussteller, mehr als 30 Vorträge aus den Bereichen der Gastrennung, Wasseraufbereitung, Membrananwendung in der Biotechnologie, neuartigen Membranmaterialien und vielem mehr, sowie eine Postersession in welcher auf über 40 Postern Forschungsergebnisse sowie industrielle Weiterentwicklungen präsentiert wurden.

Die Hauptredner in diesem Jahr waren Herr Ryan Lively (Georgia Tech), Bernd Bauer (Geschäftsführer Fumatech GmbH), Alexandra Rommerskirchen und Christian Linnartz (RWTH Aachen) sowie Prof. Matthias Wessling (RWTH Aachen).

  Eine Band musiziert Urheberrecht: AVT.CVT

Ein weiteres Highlight des AMK war das Gala Dinner im Krönungssaal des Aachener Rathauses, wo die Teilnehmer bei guter Musik und leckerem Essen weitere Erfahrungen und Ideen austauschen konnten.
Wir möchten uns an dieser Stelle bei unseren Sponsoren Linde und Evonik für Ihre großzügige Unterstützung bedanken.

Ein weiterer Dank geht an Pentair, für die Möglichkeit auch in diesem Jahr wieder einen Posterpreis zu vergeben. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an Yang Yang (Uni Bielefeld), die Gewinnerin, des diesjährigen Posterpreises.

  Zwei Personen auf der Bühne Urheberrecht: AVT.CVT

Ebenfalls ein großer Dank geht an das Organisationsteam des diesjährigen AMK, Robert Sengpiel, Alexander Limper und Susanne Offermann.

  Alexander Limper, Robert Sengpiel, Susanne Offermann Urheberrecht: AVT.CVT Alexander Limper, Robert Sengpiel, Susanne Offermann  
21.12.2018