AVT gewinnt Micro- und Nanoengineering Posterpreis

  Graphical Abstract Urheberrecht: AVT

Die MNE CPH 2018 steht für Micro- and Nanoengineering Conference Copenhagen 2018. Auf der Konferenz werden Anwendungen im Bereich der Elektronik, Photonik, Elektromechanik, Energie, Mobilität, Umwelt, Naturwissenschaften und Biologie diskutiert. Der fachliche Fokus umfasst vier Teilbereiche:

• Herstellung und Integration von Strukturen, Instrumenten und Systemen
• Physikalische und Chemische Anwendungen
• Naturwissenschaftliche Anwendungen
• Methoden und Prozesse

In Zahlen gibt es über 5 Plenarreferenten, 17 eingeladene Redner, 98 Präsentationen und 325 Poster Präsentationen mit mehr als 700 Teilnehmern.

Mit der erstmaligen Teilnahme des DWI Leibniz-Institut für Interaktive Materialien und der Chemischen Verfahrenstechnik (AVT.CVT) an der Konferenz konnte der Posterpreis für „Fabrication and Integration of Structures, Devices and Systems“ gewonnen werden. Auf dem Poster mit dem Titel „3D Nanofabrication inside rapid prototyped microfluidics“ von Jonas Lölsberg, John Linkhorst, Arne Cinar, Alexander Jans, Alexander J.C. Kühne und Matthias Wessling wird ein neuer Prozess zur Integration von kleinen mikroskopischen Systemen mittels Zwei-Photonen-Lithographie in größere additiv gefertigte mikrofluidische Kanäle vorgestellt. Der Herstellungsprozess wird unter anderem für zukünftige arbeiten zur Erforschung von Stofftransportwiederständen an Membranen im Rahmen des ERC Advanced Grant - ConFluReM verwendet.

  Nano in Micro Poster  
05.10.2018