Viel Einsatz, wenige Verletzte beim 2. Metall. Fußballcup

  Das AVT-Fußball-Team posiert vor dem Tor AVT

Mit einem neunköpfigen Team hat die Aachener Verfahrenstechnik am vergangen Freitag am Fußball-Hallencup in Kohlscheid teilgenommen. Das Institut für Metallurgische Prozesstechnik und Metallrecycling (IME) lud zum zweiten Mal zum freundschaftlichen Fußball-Duell unter RWTH-Lehrstühlen und anderen Fußballteams ein, gesponsert von der TK - Techniker Krankenkasse.
12 Teams starteten in die Gruppenphase, pro Team waren 5 Spieler auf dem Platz darunter immer mindestens eine Spielerin. Mit einem klassischen Fehlstart, einer klaren Niederlage(4:12) gegen den direkten Konkurrenten vom LTT (Lehrstuhl für technische Thermodynamik) begann das Team der AVT die Gruppenphase. Mitunter verantwortlich für das hohe Endergebnis war eine spontan von der Turnierleitung eingeführte Regel, von Spielerinnen erzielte Tore zählen dreimal soviel.
Im zweiten Spiel steigerte sich die AVT dann mit einer deutlich verbesserten Abwehrleistung, konnte sich aber gegen einen starken Gegner nicht durchsetzen, das Spiel ging 0:2 aus. Auffällig während des 2. Gruppenspiels war, dass nur bei dem Team der AVT Spielerinnen eingewechselt wurden. Nicht alle Teams hielten sich an die anfangs vereinbarten Turnierregeln, sodass im fortlaufenden Turnier immer weniger Frauen auf den Plätzen mitspielten.
Unbeeindruckt und immer noch hochmotiviert ging unser Team in das letzte und entscheidende Gruppenspiel gegen die Mannschaft vom IBF (Institut für Umformtechnik). Die AVT legten einen Traum-Start hin, führte zwischenzeitlich mit 3:1 gab aber in den letzten 5 Minuten der Partie den Sieg her sodass sich am Ende beide Teams mit 4:4 trennten. Die Ergebnisse aus der Gruppenphase reichten beiden Teams nicht für ein Weiterkommen aus, am Ende gewann die Mannschaft vom LTT verdient das Turnier.

Als Fazit bleibt, die AVT hat während des Turniers in allen drei Spielen eine starke Teamleistung gezeigt; der Spaß am gemeinsamen Kicken stand neben sportlichen Ehrgeiz klar an erster Stelle.
Wir freuen uns schon auf das nächste Turnier, dem RWTH Hallenfussball Cup Mitte März 2018.

 
01.12.2017